Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.
pub
INFOS DERNIERES - consultez des dépêches en temps réel: cliquez ici

Europe
21/11/2007 - 22:36

Deutschland heute 21 nov 2007 - Editoweb

Hoffnung auf Verhandlungen zwischen Bahn und GDL - Bayerns Grüne bieten Pauli politisches Asyl an - «Landesväterchen» Beckstein - Müntefering tritt zur Halbzeit der Koalition ab - Busemann will kleinere Klassen.



 SSL Finals 2017 video jour 5
SSL FINALS 2017 VIDEO JOUR 5
Competição da vela com melhores atletas
Segelbootrennen mit besten Athleten
I migliori atleti velici
The best sailing athletes
Hoffnung auf Verhandlungen zwischen Bahn und GDL
Nach wochenlangem Tarifkampf gibt es erstmals wieder Hoffnung auf neue Verhandlungen zwischen der Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL. Der Konzern legte nun doch ein «deutlich verbessertes» Angebot vor. Die GDL will es prüfen und am kommenden Montag entscheiden, ob sie in Verhandlungen eintritt. Bis dahin soll es keine Streiks geben. Der Ex-Mediator Heiner Geißler sieht die Lage vorsichtig optimistisch.

Bayerns Grüne bieten Pauli politisches Asyl an
Die aus der CSU ausgetretene Fürther Landrätin Gabriele Pauli könnte bei den Grünen politisches Asyl finden. «Wenn Pauli eine moderne, streitbare Partei sucht, ist sie bei uns willkommen», sagte Landeschefin Theresa Schopper der Berliner «tageszeitung» (Donnerstagausgabe). Mit Blick auf Paulis frühere Latex-Fotos fügte die Grünen-Politikerin hinzu: «Outfits sind bei uns egal!» Pauli hatte am Mittwoch nach 30-jähriger Parteizugehörigkeit den Austritt aus der CSU verkündet.

«Landesväterchen» Beckstein
Vor dem am Freitag in Nürnberg beginnenden Grünen-Parteitag hat die Vorsitzende Claudia Roth den bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein (CSU) und CSU-Chef Erwin Huber scharf angegriffen. Der Start von Beckstein sei «enttäuschend», sagte Roth. «Beckstein ist sehr vorsichtig, fast ängstlich - ein Neubeginn sieht anders aus. Ich hätte mir mehr Mut gewünscht und eine deutlichere Abgrenzung zu Edmund Stoiber», betonte sie.

Müntefering tritt zur Halbzeit der Koalition ab
Mit einem Geschlossenheits-Appell hat sich Vizekanzler Franz Müntefering zur Halbzeit der großen Koalition aus der Regierung verabschiedet. Bei seiner letzten Kabinettssitzung mahnte der Arbeitsminister, die große Koalition habe Verantwortung für das Ganze. Bundespräsident Horst Köhler und Kanzlerin Angela Merkel bedankten sich bei Müntefering mit sehr persönlichen Worten.

Busemann will kleinere Klassen
Die Schulklassen in Niedersachsen sollen kleiner werden. Das kündigte Kultusminister Bernd Busemann (CDU) in der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwochausgabe) an. Er wolle die durch rückläufige Schülerzahlen freiwerdenden Mittel im Schulsystem erhalten, sagte Busemann. Ein Teil dieser Ressourcen solle dafür eingesetzt werden, «die Klassenobergrenzen wieder etwas nach unten zu korrigieren».

Nachrichten aus Yahoo news.

J. B. / Source Web



Dans la même rubrique :
< >

Samedi 8 Novembre 2008 - 19:18 España Editoweb 8 noviembre 2008




Sport: football
Partageons sur FacebooK

Inscription newsletter


pub


LinkedIn
Viadeo