Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
02/07/2008 - 19:48

Deutschland heute Editoweb, 02 Juli 2008


Komplizierte und teure Bedingungen bei iPhone-Wechsel - Verschollene Szenen aus «Metropolis» entdeckt - Bier wird in Deutschland ab Herbst teurer - Brüssel will mehr Rechte für Patienten und Minderheiten - Bundeskabinett beschließt Entwurf für Etat 2009.



Komplizierte und teure Bedingungen bei iPhone-Wechsel
Der Wechsel vom alten Modell des iPhone zur neuen Generation wird durch komplizierte Bedingungen erschwert. Das iPhone 3G kommt in Deutschland am 11. Juli 2008 auf den Markt. Kunden können nur dann wechseln, wenn ihr bestehender Vertrag mindestens ein halbes Jahr alt ist. Das hat jetzt die "WirtschaftsWoche" unter Berufung auf eine Sprecherin von T-Mobile berichtet. In Deutschland besitzt die Telekom-Tochter T-Mobile die Vertriebsrechte für die Apple-Handys.

Verschollene Szenen aus «Metropolis» entdeckt
Sensationeller Filmfund: 80 Jahre nach der Uraufführung sind verschollene Szenen aus Fritz Langs monumentalem Stummfilmklassiker «Metropolis» in Buenos Aires entdeckt worden. Trotz der schlechten Bildqualität kann damit die Originalfassung des verstümmelten Science-Fiction-Films aus dem Jahr 1925/1926 weitestgehend wiederhergestellt werden, berichtete in Wiesbaden die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung. Die Stiftung, die sich seit über 40 Jahren um den Erhalt des deutschen Filmerbes kümmert, besitzt die Rechte an «Metropolis».

Bier wird in Deutschland ab Herbst teurer
Bier wird in Deutschland ab Herbst teurer. Der Beck's-Hersteller InBev will ab September einen Euro mehr pro Kasten verlangen, wie aus Branchenkreisen verlautete. Die Preiserhöhung betreffe sowohl den Handel als auch die Gastronomie, teilte der belgisch-brasilianische Brauereikonzern mit. In welchem Maße die Preiserhöhung an die Verbraucher weitergegeben werde, sei derzeit kaum abschätzbar.

Brüssel will mehr Rechte für Patienten und Minderheiten
Arztbesuche im Ausland sollen leichter werden, Behinderte und ältere Menschen sollen einen besseren Schutz vor Diskriminierung erhalten: Das sind die Kernpunkte eines "Sozialpakets", das die Europäische Kommission in Brüssel vorgestellt hat. Nach den Gesetzesvorschlägen sollen Patienten künftig auch eine Krebstherapie oder eine Hüftoperation im EU-Ausland von ihrer Kasse erstattet bekommen. Auf Widerstand in Deutschland stößt besonders die geplante Ausweitung der Antidiskriminierungs-Regeln.

Bundeskabinett beschließt Entwurf für Etat 2009
Das Bundeskabinett hat den Entwurf für den Haushalt 2009 und die mittelfristige Finanzplanung des Bundes bis 2012 beschlossen. "Die Koalition hält Kurs", sagte Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) mit Blick auf die weitere Absenkung der Neuverschuldung, die bis 2011 auf Null zurückgeführt werden soll. Vor allem FDP und Wirtschaftsvertreter warfen der Regierung gleichwohl fehlende Sparanstrengungen vor. Kritik kam auch von Grünen und Linken. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte, die Regierung wolle beides, "einen soliden Haushalt und eine Entlastung der Bürger".

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces