Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
02/03/2008 - 20:46

Deutschland heute Editoweb, 02 märz 2008


Bundesarbeitsminister Scholz verteidigt SPD-Chef Beck - CSU-Verluste in Großstädten bei bayerischen Kommunalwahlen - Couragierter Fahrgast in Berliner U-Bahn bewusstlos getreten - Womöglich droht neuer Steuerskandal - Liebäugeln mit Schwarz-Grün.



Bundesarbeitsminister Scholz verteidigt SPD-Chef Beck
Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) hat Parteichef Beck gegen Kritik wegen dessen Kurswende gegenüber der Linkspartei verteidigt. Beck habe für den Vorschlag zum weiteren Vorgehen im Parteivorstand der SPD eine fast einhellige Zustimmung bekommen, sagte Scholz dem Deutschlandfunk. In diesem Beschluss sei eindeutig festgelegt, dass es im Bund mit der Linkspartei keine Kooperation geben werde. "Wir werden im Deutschen Bundestag mit der Partei, die sich Die Linke nennt, nicht zusammenarbeiten.

CSU-Verluste in Großstädten bei bayerischen Kommunalwahlen
Fünf Monate nach dem Wechsel in der CSU-Führung haben die Christsozialen bei den bayerischen Kommunalwahlen in den Großstädten herbe Verluste hinnehmen müssen. Nach Prognosen des Bayerischen Rundfunks konnten sich die SPD-Oberbürgermeister in München und Nürnberg klar behaupten, die CSU-Oberbürgermeister in Passau und Regensburg müssen wahrscheinlich in Stichwahlen gehen, weil sie die absolute Mehrheit gegen ihre SPD-Herausforderer verfehlt haben.

Couragierter Fahrgast in Berliner U-Bahn bewusstlos getreten
Ein Fahrgast der Berliner U-Bahn hat seinen couragierten Einsatz für in Bedrängnis geratene Frauen teuer bezahlt: Als ein etwa 20-jähriger Mann in der Linie 9 mehrere junge Frauen belästigte, wurde der 44-Jährige, der den Angreifer in die Schranken weisen wollte, von einem unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen. Bei einem weiteren Vorfall wurde ein Busfahrer der Berliner Verkehrsbetriebe bei einer Auseinandersetzung mit Fahrgästen durch einen Messerstich verletzt.

Womöglich droht neuer Steuerskandal
Nach der Liechtensteinischen Fürstenbank LGT droht womöglich nun auch der Schweizer Privatbank Julius Bär ein Steuerskandal. Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» berichtete, ein Ex-Manager der Bär-Filiale auf den Cayman Islands plane die Veröffentlichung der Kontodaten unzähliger Kunden, darunter auch zahlreicher Deutscher. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück verteidigte unterdessen den Kauf gestohlener Daten aus Liechtenstein. «Das war das Geschäft meines Lebens», sagte er.

Liebäugeln mit Schwarz-Grün
Nach dem Ja der Hamburger Grünen zu Sondierungsgesprächen mit der CDU über ein mögliches Regierungsbündnis in dem Stadtstaat gewinnt die Debatte über eine schwarz-grüne Zusammenarbeit weiter an Fahrt. Führende Vertreter beider Parteien äußerten sich am Samstag wohlwollend über eine mögliche Annäherung. Die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, verwies allerdings ebenso wie Grünen-Fraktionschefin Renate Künast und ihr Stellvertreter Jürgen Trittin auf inhaltliche Differenzen.

Narichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces