Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
04/05/2008 - 19:34

Deutschland heute Editoweb, 04 mai 2008


Verletzte bei Großbränden in Hannoversch Münden - Ausbau des Meister-Bafögs auf dem Weg - Diskussion um designierten Thüringer Kultusminister Krause - Sarrazin erwartet Fahrpreiserhöhungen - Hockeyschläger und Telefon aus Stasi-Museum gestohlen.



Verletzte bei Großbränden in Hannoversch Münden
Bei zwei Großbränden in der Altstadt von Hannoversch Münden ist nach Polizeiangaben Schaden in Millionenhöhe entstanden. Die Brände brachen am Morgen in zwei Häusern aus, die etwa 500 Meter voneinander entfernt liegen, wie eine Sprecherin der Polizei Göttingen sagte. Die Ermittler schlossen Brandstiftung als Ursache nicht aus. Die Feuerwehr habe aus einem der beiden Häuser vier Erwachsene und zwei Kinder mit Drehleitern gerettet, teilt die Polizei weiter mit.

Ausbau des Meister-Bafögs auf dem Weg
Die Ausweitung des sogenannten Meister-Bafögs nimmt offenbar konkrete Formen an. Eine Reform solle bereits zum 1. Januar 2009 in Kraft treten, berichtete das «Handelsblatt» am Sonntag vorab. Anders als bisher solle künftig auch die Ausbildung zur Erzieherin und zum Altenpfleger als Fortbildung gefördert werden, zitierte das Blatt aus dem Konzept zur Novelle. Die Bundesregierung hatte Anfang des Jahres im Rahmen der vom Kabinett beschlossenen Qualifizierungsinitiative Änderungen beim Meister-Bafög angekündigt.

Diskussion um designierten Thüringer Kultusminister Krause
Die Diskussion um die publizistische Vergangenheit des designierten Thüringer Kultusministers Peter Krause (CDU) hält an. Die Grünen riefen am Sonntag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf, sich in die Debatte einzuschalten. Auch die Thüringer Linke sieht nun Merkel in der Pflicht, «Schaden vom Ansehen des Landes abzuwenden». Während der Thüringer Lehrerverband von Krause eine Distanzierung von seiner Arbeit für die rechtsgerichtete Wochenzeitung «Junge Freiheit» verlangte, warnte die thüringische CDU-Landtagsfraktion vor einer «Skandalisierung».

Sarrazin erwartet Fahrpreiserhöhungen
Die Einigung im Tarifkonflikt bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ist mit Erleichterung aufgenommen worden. Zwar galt am Wochenende noch der Notfahrplan, aber ab Montagmorgen sollten die Busse wieder fahren. Der Betrieb wird sich jedoch erst in einigen Tagen wieder völlig normalisieren. Die Beschäftigten in den Fahrzeugwerkstätten Bus und Straßenbahn nahmen am Sonntag ihre Arbeit wieder auf. Bei den U-Bahn-Werkstätten war dies für Montagfrüh geplant.

Hockeyschläger und Telefon aus Stasi-Museum gestohlen
Einbrecher haben am Wochenende aus dem Berliner Stasi-Museum unter anderem ein Kohlebrikett mit der Prägung "30 Jahre DDR", ein Holzbrett mit einem Lenin-Porträt und einen Eishockeyschläger aus Moskau gestohlen. Offenbar hätten es die Täter auf Gegenstände von nur geringem materiellen Wert, aber hohem Wert für Sammler abgesehen, teilte die Berliner Polizei mit. Die Einbrecher seien auch in das Büro des ehemaligen Leiters des einstigen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), Erich Mielke, eingedrungen.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008