Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
06/10/2008 - 22:28

Deutschland heute Editoweb, 06 Oktober 2008

Börsen erleiden weltweit herbe Verluste - Mars schluckt Wrigley-Kaugummis - Schlussrunde im Gerangel um Erbschaftsteuer - Wachsender Druck auf Seehofer-Konkurrenten - Medizin-Nobelpreis für deutschen Krebsforscher.



Börsen erleiden weltweit herbe Verluste
Trotz des am Freitag beschlossenen Rettungsplans der US-Regierung und der Bürgschaften vieler europäischer Staaten für die Spareinlagen ihrer Bürger sind die Börsen weltweit abgestürzt. Der Dax verlor bis zum Handelsschluss über sieben Prozent und schloss bei 5387 Punkten. Die Aktien der Hypo Real Estate, für die die Bundesregierung mit der Bundesbank, der Finanzaufsicht Bafin und der Finanzbranche in der Nacht in aller Eile ein zweites Rettungspaket geschnürt hatte, lagen am Abend 37,4 Prozent im Minus.

Mars schluckt Wrigley-Kaugummis
Der US-Süßwarenkonzern Mars hat den Kaugummihersteller Wrigley für 23 Milliarden Dollar übernommen. Damit wird Mars zum größten Süßwarenproduzent der Welt und löst den britischen Cadbury-Konzern als Nummer eins ab. Der Verkauf wurde am Montag von Wrigley bekanntgegeben.

Schlussrunde im Gerangel um Erbschaftsteuer
Union und SPD haben am Montag die Schlussrunde im zähen Gerangel um die Reform der Erbschaftsteuer eingeläutet. Eine Arbeitsgruppe der beiden Bundestagsfraktionen trat in Berlin zur voraussichtlich entscheidenden Verhandlungsrunde zusammen, die auch am späten Abend nach gut sechs Stunden noch andauerte.

Wachsender Druck auf Seehofer-Konkurrenten
Im CSU-Machtkampf um die Nachfolge von Ministerpräsident Günther Beckstein bekommt Bundesagrarminister Horst Seehofer immer mehr Unterstützung aus der Partei. Zugleich wächst der Druck auf Innenminister Joachim Herrmann und Wissenschaftsminister Thomas Goppel, ihre Kandidaturen vor der entscheidenden Sitzung der CSU-Fraktion am Mittwoch zurückzuziehen. Beide Bewerber lehnten aber am Montag einen Verzicht zugunsten von Seehofer ab.

Medizin-Nobelpreis für deutschen Krebsforscher
Erstmals seit 13 Jahren geht der Medizin-Nobelpreis wieder nach Deutschland: Der Heidelberger Krebsforscher Harald zur Hausen bekommt die Auszeichnung für seine Entdeckung, dass Viren den gefährlichen Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Er schuf damit die Grundlagen für einen heute bereits angewandten Impfstoff, wie das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mitteilte. Zur Hausen teilt sich die höchste Auszeichnung seines Fachs mit den Franzosen Luc Montagnier und Françoise Barré-Sinoussi, die das Aidsvirus entdeckt haben. Der lange als Nobelpreiskandidat gehandelte US-Aidsforscher Robert Gallo geht hingegen leer aus.

Nachrichten aus Yahoo news


M.G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces