Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
06/01/2008 - 23:42

Deutschland heute Editoweb, 06 jan. 2008

FDP-Spitze kündigt Kampf um die politische "Mitte" an - Beamtenbund beginnt jährliche Arbeitstagung in Köln - Gerhardt Schröder attackiert Koch - Brutaler Überfall in Frankfurter U-Bahn.



FDP-Spitze kündigt Kampf um die politische "Mitte" an
Mit Blick auf die in diesem Jahr anstehenden Landtagswahlen hat die FDP den Kampf um die politische "Mitte" in Deutschland angekündigt. Die Partei wende sich damit an die Bürger, "die eine soziale Marktwirtschaft mit Leistungsgerechtigkeit wollen", kündigte FDP-Chef Guido Westerwelle auf dem traditionellen Dreikönigstreffen seiner Partei in Stuttgart an. Für den parteiintern in die Kritik geratenen Generalsekretär Dirk Niebel zeigte Westerwelle Verständnis.

Beamtenbund beginnt jährliche Arbeitstagung in Köln
Ganz im Zeichen der bevorstehenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst kommt der Beamtenbund dbb heute in Köln zu seiner jährlichen gewerkschaftspolitischen Arbeitstagung zusammen. Offiziell steht die am Donnerstag in Potsdam für die 1,3 Millionen Angestellten des Bundes und der Kommunen beginnende Tarifrunde allerdings nicht auf der Tagesordnung. Der Beamtenbund will sich mit den Erfahrungen der umstrittenen Privatisierung staatlicher Dienstleistungen befassen.

Gerhardt Schröder attackiert Koch
Prominente Unterstützung im niedersächsischen Wahlkampf: Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hat den hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) für seinem Vorstoß für eine Verschärfung des Jugendstrafrechts hart angegriffen: «Dieser merkwürdige Mensch sollte wirklich vor der eigenen Tür kehren,» sagte Schröder am Sonntagabend am Rande der SPD-Klausur in Hannover.

Brutaler Überfall in Frankfurter U-Bahn
Sieben jungen Männer haben in der U-Bahn von Frankfurt am Main in der Nacht zu Sonntag einen U-Bahn-Fahrer brutal angegriffen. Die 17- bis 21-Jährigen hätten zunächst im U-Bahn-Zug randaliert, teilte die Polizei mit. Dabei zerschlugen sie den Angaben zufolge eine Trennwand und mehrere Scheiben des Zuges. Anschließend seien sie an einer Haltestelle ausgestiegen und hätten dort den Fahrer eines anderen Zuges mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht zu Boden geschlagen.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces