Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
11/05/2008 - 21:40

Deutschland heute Editoweb, 11 mai 2008


Strengere CO2-Vorschriften kommen laut Verheugen später als geplant - Lauter Nackedeis für die Kunst - General Motors setzt auf Biosprit der zweiten Generation - Beckstein setzt in Sudeten-Frage auf Dialog - Glos will wegen der Benzinpreise zurück zur vollen Pendlerpauschale.



Strengere CO2-Vorschriften kommen laut Verheugen später als geplant
Die strengeren CO2-Vorschriften für Neuwagen in der Europäischen Union kommen offenbar später als vorgesehen. Die Pläne der EU-Kommission zur Verringerung des Schadstoffausstoßes ließen sich nicht wie geplant bis 2012 umsetzen, erklärte EU-Industriekommissar Günter Verheugen. Im Streit um eine am CO2-Aussstoß orientierte Kfz-Steuer in Deutschland stellte sich derweil Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) gegen die Pläne von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD).

Lauter Nackedeis für die Kunst
Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Sonntag im Endspielstadion der Fußball-EM in Wien tausende Menschen für die Kunst nackt ausgezogen. Inszeniert wurde das Kunstprojekt von dem amerikanischen Künstler Spencer Tunick, der für seine Fotografien von großen Gruppen nackter Menschen bekannt ist. In das Projekt im Wiener Ernst-Happel-Stadion sollten passend zur EM auch 1000 Fußbälle integriert werden.

General Motors setzt auf Biosprit der zweiten Generation
General Motors will bei Antriebsbrennstoffen langfristig auf den Einsatz von Biosprit der «zweiten Generation» setzen. «Biosprit ist eine absolute Alternative und fälschlicherweise in Verruf geraten», sagte GM-Europachef Carl Peter Forster im Südwestrundfunk. Die Herstellverfahren müssten zügig entwickelt werden. Bei Serienreife werde der Biosprit der zweiten Generation wie Pflanzenabfälle «nirgendwo mehr auch nur andeutungsweise mit Lebensmitteln konkurrieren», erklärte Forster. In fünf Jahren könne man die Technologie serienreif betreiben und signifikante Mengen hinstellen.

Beckstein setzt in Sudeten-Frage auf Dialog
Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) setzt bei der Klärung ungelöster Vertriebenfragen auf den Dialog mit der tschechischen Regierung. Dazu müsse Prag aber bereit sein, sich offen der Geschichte der Vertreibung von Deutschen nach 1945 zu stellen.

Glos will wegen der Benzinpreise zurück zur vollen Pendlerpauschale
Bundeswirtschaftsminister Michael Glos will die volle Pendlerpauschale wieder einführen, um die Autofahrer bei den hohen Benzinpreisen zu entlasten. Dem «Tagesspiegel» (Dienstagausgabe) sagte er, die Bundesregierung solle nicht auf die ausstehende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über die gekürzte Pendlerpauschale warten. «Dass eine Klage anhängig ist, sehe ich als zusätzliches Argument an, dass Handlungsbedarf besteht. In erster Linie zwingt uns aber die vorher nicht absehbare Entwicklung der Treibstoffpreise, jetzt aktiv zu werden und die Pendlerpauschale umgehend wieder einzuführen», sagte Glos.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces