Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
20/10/2008 - 23:32

Deutschland heute Editoweb, 20 Oktober 2008

Autohersteller drosseln weiter Produktion - Kabinett beschließt Details des Bankenrettungs-Plans - NRW-Schulministerin verlangt vom Bund mehr Geld - SPD fordert nationale Bildungsstrategie von Bund und Ländern - Optische Technologien und Mikrosystemtechnik steigern Umsatz.



Autohersteller drosseln weiter Produktion
Wegen anhaltend schwacher Absatzzahlen drosseln Autobauer weiter die Produktion. Aufgrund der mangelnden Nachfrage in den USA meldete Ford an seinem Produktionsstandort Köln Kurzarbeit an, wie ein Konzernsprecher in Köln bestätigte. In der Motorenfertigung sollen demnach ab dem 3. November für insgesamt fünf Wochen die Bänder stillstehen. Opel hält die Bänder vieler Werke in Europa für zwei weitere Wochen an, wie ein Unternehmenssprecher der "Rheinischen Post" sagte. Damit will der Konzern 40.000 Einheiten weniger bauen.

Kabinett beschließt Details des Bankenrettungs-Plans
Banken in Deutschland sollen staatliche Hilfe nur gegen harte Auflagen erhalten. Manager von betroffenen Instituten dürfen maximal 500.000 Euro verdienen, wie aus einer Verordnung hervorgeht, die das Bundeskabinett beschlossen hat. Zudem können Banken verpflichtet werden, risikoreiche Geschäfte einzuschränken oder Dividenden nur noch an den staatlichen Rettungsfonds zu zahlen. Der Fonds soll von Ex-Helaba-Chef Günther Merl geleitet werden. Mehrere Landesbanken wollen nach Angaben des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DGSV) das milliardenschwere Bankenrettungspaket des Staates in Anspruch nehmen.

NRW-Schulministerin verlangt vom Bund mehr Geld
Die nordrhein-westfälischen Schulministerin Barbara Sommer (CDU) verlangt vom Bund finanzielle Unterstützung bei der Umstellung von Schulen auf Ganztagsbetrieb. In einem Gastbeitrag für die in Essen erscheinende «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» (Dienstagausgabe) zum Bildungsgipfel in Berlin schreibt Sommer: «Das Land sorgt für eine flächendeckende Einführung des Ganztags. Jetzt muss auch der Bund seiner Verantwortung gerecht werden. Er muss seinen Beitrag leisten, um den Ganztagsausbau voranzutreiben.»

SPD fordert nationale Bildungsstrategie von Bund und Ländern
Die saarländische SPD fordert vom Bildungsgipfel am Mittwoch in Dresden eine nationale Bildungsstrategie von Bund und Ländern. Dazu müssten auch Korrekturen an der Föderalismusreform I vorgenommen werden, sagte Parteichef Heiko Maas am Montag in Saarbrücken. Wenn dies nicht gelinge, bestehe die Gefahr, dass der Gipfel lediglich mit «losen Empfehlungen und bloßen Appellen» endet.

Optische Technologien und Mikrosystemtechnik steigern Umsatz
Optische Technologie und Mikrosystemtechnik gehören zu den Wachstumsbranchen in Berlin und Brandenburg. Die Unternehmen in diesem Bereich konnten im vergangenen Jahr ihren Umsatz im Vergleich zu 2006 um sechs Prozent auf 1,9 Milliarden Euro steigern. Dies geht aus dem Branchenreport Optische Technologien-Mikrosystemtechnik hervor, den der Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke) am Montag im Technologiepark Berlin-Adlershof vorstellte. Die Zahl der Beschäftigten in der Region stieg im gleichen Zeitraum um fünf Prozent auf 12 800.

Nachrichten aus Yahoo news


M.G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces