Sommaire
Deutsche Nachrichten
25/02/2008 - 00:27

Deutschland heute Editoweb, 25 feb. 2008


Schwarz-Grün in Hamburg erstmals auf Landesebene möglich - Matschie wird SPD-Spitzenkandidat in Thüringen - Neue Tarifrunde für öffentlichen Dienst Nachtvorschau - Nach Hamburg-Wahl Schlagabtausch zwischen CDU/CSU und SPD - LGT nennt Details zu gestohlenen Kundendaten.



Schwarz-Grün in Hamburg erstmals auf Landesebene möglich
Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg steht erstmals ein schwarz-grünes Bündnis im Mittelpunkt von Koalitionsbestrebungen auf Landesebene. Bürgermeister Ole von Beust (CDU), dessen Partei trotz Verlusts der absoluten Mehrheit erneut stärkste Kraft wurde, kündigte Gespräche sowohl mit der Grün-Alternativen Liste (GAL) als auch mit den Sozialdemokraten an. Die SPD konnte mit ihrem Spitzenkandidaten Michael Naumann zulegen, landete jedoch deutlich hinter der CDU. Der Linken gelang der Einzug ins zehnte Landesparlament. Die FDP verfehlte zunächst die Rückkehr in die Bürgerschaft. Die GAL wurde trotz Verlusten drittstärkste Kraft.

Matschie wird SPD-Spitzenkandidat in Thüringen
Die Thüringer SPD geht mit ihrem Landesvorsitzenden Christoph Matschie als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2009. Bei der Urwahl erhielt der 46-jährige Matschie 71,6 Prozent der Stimmen. Für den Gegenkandidaten, den früheren Landeschef Richard Dewes, entschieden sich 27 Prozent der teilnehmenden Parteimitglieder.

Neue Tarifrunde für öffentlichen Dienst Nachtvorschau
Nach den massiven Warnstreiks der vergangenen Woche werden am (morgigen) Montag (13.00 Uhr) in Potsdam die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst fortgesetzt. Bund und Kommunen hatten ihren etwa 1,3 Millionen Arbeitern und Angestellten fünf Prozent Entgelterhöhung verteilt auf zwei Jahre bei erhöhter Arbeitszeit geboten. Dies lehnt die Tarifgemeinschaft von ver.di, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und Gewerkschaft der Polizei ab.

Nach Hamburg-Wahl Schlagabtausch zwischen CDU/CSU und SPD
Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg ist es zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen CDU/CSU und SPD wegen der Regierungsbildung in Hessen gekommen. CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla warf der SPD und ihrem Parteichef Kurt Beck in der so genannten "Berliner Runde" von ARD und ZDF erneut "Wortbruch" für den Fall vor, dass sich SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti mit Stimmen der Linken zur Ministerpräsidentin wählen lassen sollte. "Kurt Beck hat ein Desaster in der SPD angerichtet", sagte Pofalla.

LGT nennt Details zu gestohlenen Kundendaten
Die Bank des Liechtensteiner Fürstenhauses, die LGT Group, verklagt wegen der dem Bundesnachrichtendienst (BND) zugespielten Datensätze den bereits verurteilten Datendieb. Sie veröffentlichte am Sonntag Details zu den Datensätzen und den Verdächtigen und nahm die betroffenen Kunden weitgehend in Schutz.

Nachrichten aus Yahoo news


L. M. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces