Sommaire
Deutsche Nachrichten
25/01/2008 - 21:11

Deutschland heute Editoweb, 25 jan. 2008

Bundestag beschließt neue Kennzeichnung "Ohne Gentechnik" - DAX: Schlusskurse im Parketthandel am 25.1.2008 um 20:05 Uhr - Im Theater geraucht: Kein Verfahren gegen Helmut Schmidt - Bundestag billigt längeren ALG-I-Bezug für Ältere - Polizei greift fast 400 illegal eingereiste Ausländer auf.



Bundestag beschließt neue Kennzeichnung "Ohne Gentechnik"
Verbraucher sollen gentechnikfreie Lebensmittel künftig leichter erkennen können. Dazu sollen die Hersteller ihre Produkte in wenigen Monaten mit dem Hinweis "ohne Gentechnik" kennzeichnen können, wie der Bundestag in Berlin beschloss. Bei tierischen Produkten wie Fleisch und Milch bleiben gentechnisch veränderte Zusatzstoffe in Futtermitteln aber erlaubt, wenn es keine Alternative gibt. Das Gesetz sieht zudem neue Regeln für den Anbau von genmanipulierten Pflanzen vor.

DAX: Schlusskurse im Parketthandel am 25.1.2008 um 20:05 Uhr
An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Parketthandel am 25.1.2008 um 20:05 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten)

Im Theater geraucht: Kein Verfahren gegen Helmut Schmidt
Der Verstoß gegen das Rauchverbot in einem Hamburger Theater wird für Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) vermutlich keine strafrechtlichen Konsequenzen haben. «Zweifelsohne war das Rauchen gesundheitsschädigend, es ist aber nicht davon auszugehen, dass eine Körperverletzung durch das Ehepaar Schmidt vorlag», sagte Oberstaatsanwalt Rüdiger Bagger am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Bundestag billigt längeren ALG-I-Bezug für Ältere
Das Arbeitslosengeld I wird für über 50-Jährige wieder länger gezahlt. Die Bezugsdauer wird für sie in drei Stufen rückwirkend zum 1. Januar auf bis zu 24 Monate ausgeweitet. Dies beschloss der Bundestag am Freitag mit den Stimmen von Union, SPD und Linksfraktion.

Polizei greift fast 400 illegal eingereiste Ausländer auf
Nach der Grenzöffnung zu Polen und Tschechien sind in Sachsen fast fünfmal so viele illegal eingereiste Ausländer aufgegriffen worden wie ein Jahr zuvor. In der letzten Dezemberwoche 2007 und in den ersten drei Januarwochen 2008 habe die Polizei insgesamt 392 Personen festgestellt, im Vergleichszeitraum Ende 2006 und Anfang 2007 seien es 81 gewesen, sagte Innenminister Albrecht Buttolo (CDU) am Freitag im Landtag auf eine Anfrage der FDP-Abgeordneten Kristin Schütz.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces