Sommaire
Deutsche Nachrichten
25/05/2008 - 21:03

Deutschland heute Editoweb, 25 mai 2008


Postbank-Chef rechnet mit Verkauf bis zum Herbst - SPD erwägt mehr Steuern für hohe Einkommen - Chelseas Theater: Grant entlassen, Drogba sauer - Africa-Festival schlägt Brücken - Auseinandersetzungen nach Rechten-Demo in Düsseldorf.



Postbank-Chef rechnet mit Verkauf bis zum Herbst
Postbank-Chef Wolfgang Klein rechnet mit einem Verkauf seines Instituts bis zum Herbst. Er gehe davon aus, dass die Postbank als Marke und Bank auch nach einem Verkauf erhalten bleibe, sagte er dem «Handelsblatt». «Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine der stärksten Marken, die es im deutschen Privatkundengeschäft gibt, opfert», wurde Klein zitiert. Die Entscheidung über die Zukunft der Postbank dürfte nach Einschätzung Kleins bis zum Herbst fallen.

SPD erwägt mehr Steuern für hohe Einkommen
Die SPD will den Unions-Plänen für Steuersenkungen mit einem Konzept für geringere Sozialabgaben entgegentreten. Darauf verständigte sich die engere Parteiführung nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» bei einem Treffen unter Vorsitz von SPD-Chef Kurt Beck in Berlin. Demnach streben die Sozialdemokraten an, die Beiträge für die staatlichen Sozialversicherungen generell zu senken. Zugleich bekräftigten sie die Pläne für eine stärkere Besteuerung von höheren Einkommen. Die SPD-Spitze berät morgen über die Pläne.

Chelseas Theater: Grant entlassen, Drogba sauer
Bei Michael Ballacks Arbeitgeber FC Chelesa geht es drunter und drüber: Drei Tage nach der schmerzhaften Finalpleite in der Champions League wurde Trainer Avram Grant wie erwartet wegen Erfolglosigkeit entlassen.
Der frustrierte Stürmerstar Didier Drogba will unbedingt weg, und Kapitän John Terry schrieb einen emotionalen Entschuldigungs-Brief an die Fans für seinen verschossenen Elfmeter gegen Manchester United, der den «Blues» den Gewinn der europäischen Eliteliga gekostet hat.

Africa-Festival schlägt Brücken
Vier Tage lang hallten afrikanische Trommelklänge über das Festivalgelände auf den Würzburger Mainwiesen. Exotische Gerüche lagen in der Luft und die Menschen, die sich so zahlreich zwischen Basarständen und Nomadenzelten hindurch schoben, konnten nicht verschiedener sein.
Zum 20. Mal fand in diesem Jahr das Africa-Festival statt, das in seiner Größe und Vielfalt einzigartig in Europa ist. Rund 100 000 Menschen feierten bis zum Sonntag friedlich miteinander und erfüllten den Zweck des Festivals mit Leben: dem Austausch der Kulturen auf Augenhöhe.

Auseinandersetzungen nach Rechten-Demo in Düsseldorf
Nach einer Versammlung der «Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland» ist es am Sonntag in Düsseldorf zu Auseinandersetzungen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, verlief eine Demonstration der laut Verfassungsschutz rechtsextremen Organisation mit rund 30 Teilnehmern zunächst weitgehend ruhig. Die Rechten begingen den 85. Todestag des angeblichen Freiheitskämpfers Albert Leo Schlageter. Rund 400 linke Gegendemonstranten protestieren friedlich gegen den Aufmarsch in der Landeshauptstadt.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces