Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
26/03/2008 - 23:12

Deutschland heute Editoweb, 26 märz 2008


CDU und Grüne in Hamburg einig bei Justiz- und Innenpolitik - Morgen Bekanntgabe von Schlichterspruch im öffentlicher Dienst - Sympathie Oppermanns für Urwahl des SPD-Kanzlerkandidaten - «Es steht eine Revolution der Hungrigen bevor» - Wall Street schließt schwächer.



CDU und Grüne in Hamburg einig bei Justiz- und Innenpolitik
CDU und Grüne in Hamburg haben sich in der dritten Runde ihrer Koalitionsverhandlungen bei den Themen Justiz und Inneres grundsätzlich geeinigt. Sich hier zu einigen, sei «nichts anderes als die Stunde der Wahrheit», sagte CDU-Chef Michael Freytag. GAL-Fraktionschefin Christa Goetsch betonte, als Sofortmaßnahme habe man sich darauf verständigt, den Abschiebestopp für afghanische Flüchtlinge wegen der schwierigen Situation in dem Land fortzusetzen. Bis zum 4. April sind noch vier Verhandlungsrunden angesetzt.

Morgen Bekanntgabe von Schlichterspruch im öffentlicher Dienst
Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes wollen die beiden Schlichter Lothar Späth und Herbert Schmalstieg morgen ihren Schlichterspruch bekanntgeben. Dies kündigte die Schlichtungskommission nach mehrtägigen Beratungen an. Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident und der frühere Hannoveraner Bürgermeister wollen sich in Friedrichshafen am Bodensee äußern. Über ihre Empfehlungen an die Tarifparteien soll dann am Wochenende in Potsdam verhandelt werden.

«Es steht eine Revolution der Hungrigen bevor»
Egal ob Reis in Ecuador, Quark in Deutschland oder Croissants in Frankreich - auf der ganzen Welt steigen die Lebensmittelpreise unaufhörlich. Die Ursachen dafür sind vielfältig: Wetterextreme, höhere Ölpreise und eine schnell wachsende Nachfrage in China und Indien gehören zu den wichtigsten Faktoren. Die Hauptlast tragen die Ärmsten.

Sympathie Oppermanns für Urwahl des SPD-Kanzlerkandidaten
Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat seine Sympathie für eine Urwahl des SPD-Kanzlerkandidaten signalisiert. «Eine Urwahl kann der innerparteilichen Demokratie durchaus einen frischen Impuls geben», sagte Oppermann der Oldenburger «Nordwest-Zeitung» (Donnerstagausgabe) laut einem Vorabbericht.

Wall Street schließt schwächer
Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch schwächer geschlossen. Der Dow-Jones-Index büßte nach vorläufigen Berechnungen 109,74 Punkte oder 0,88 Prozent ein und schloss mit 12.422,86. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 16,69 Punkte oder 0,71 Prozent auf 2.324,36.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces