Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
29/09/2008 - 22:20

Deutschland heute Editoweb, 29 September 2008

Schock in Washington: Rettungspaket für US-Finanzmärkte scheitert Sechste - Sarkozy beruft EU-Spitzentreffen zu Finanzmarktkrise ein - Münchener Rück sieht Krise wie nach 11. September - Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt Nachtvorschau - Kuh durchbricht hohen Zaun auf Flucht vor Heißluftballon.



Schock in Washington: Rettungspaket für US-Finanzmärkte scheitert Sechste
Das 700 Milliarden Dollar schwere Paket zur Rettung der Finanzmärkte ist gescheitert. Das US-Repräsentantenhaus hat überraschend den von US-Präsident George W. Bush und Spitzenpolitikern beider Parteien mühsam ausgehandelten Kompromiss platzen lassen und damit Politik und Finanzwelt geschockt. Der Plan ist bei der Bevölkerung sehr unpopulär, doch führende Finanzexperten und Politiker sehen keine Alternative zu dem Rettungspaket. Experten erwarten nun weitere heftige Turbulenzen an den Finanzmärkten.

Sarkozy beruft EU-Spitzentreffen zu Finanzmarktkrise ein
Der französische Präsident und EU-Ratsvorsitzende Nicolas Sarkozy hat ein europäisches Spitzentreffen einberufen, um die "Neugründung des internationalen Finanzsystems" vorzubereiten. An der Zusammenkunft sollten Vertreter der G-8-Mitglieder Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien teilnehmen, sagte Sarkozy am Rande des EU-Indien-Gipfels in Marseille. Als weitere Teilnehmer nannte er EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker und den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet.

Münchener Rück sieht Krise wie nach 11. September
Die Finanzkrise und der Beinahe-Zusammenbruch des US-Versicherungsgiganten American International Group (AIG) haben den weltweiten Markt für Versicherer und Rückversicherer nach Einschätzung der Münchener Rück drastisch verändert. «Wir haben im Rückversicherungsmarkt eine ähnliche Situation wie nach dem 11. September 2001», sagte der für das Rückversicherungsgeschäft zuständige Vorstand Torsten Jeworrek der «Financial Times Deutschland» (Montag).

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt Nachtvorschau
Die Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt am (morgigen) Dienstag (10.00 Uhr) in Nürnberg die Arbeitslosenzahlen für September bekannt. Experten rechnen aufgrund der Herbstbelebung nach dem Ende der Hauptferienzeit erneut mit einer Abnahme zwischen 105.000 und 120.000. Im August war die Zahl der Menschen ohne Arbeit um 14.000 auf 3,196 Millionen gesunken. Die Quote hatte sich auf 7,6 Prozent verringert.

Kuh durchbricht hohen Zaun auf Flucht vor Heißluftballon
Auf der Flucht vor einem Heißluftballon hat eine Kuh in Dortmund den zwei Meter hohen Maschendrahtzaun ihre Weide durchbrochen und Unterschlupf in einem Waldstück nahe einer Autobahn gesucht. Vier Polizisten und zehn Mitarbeiter eines Bauernhofes waren nach Polizeiangaben eine knappe Stunde damit beschäftigt, die vierjährige Kuh "Lissi" wieder auf die Wiese zurückzutreiben. "Lissi" war voller Panik ausgebüxt, als der Ballon mit lautem Zischen zur Landung direkt auf ihrer Wiese ansetzte.

Nachrichten aus Yahoo news


M.G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces