Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
 
Deutsche Nachrichten
30/06/2008 - 23:20

Deutschland heute Editoweb, 30 juni 2008


Zehntausende Fans feiern Löw-Elf in Berlin - Am Dienstag weitere Warnstreiks bei Lufthansa - Merkel nah bei den Menschen - Leiser Abschied von der Rente mit 67 - Kerkeling: Nach dem 50. kein Fernsehen mehr.



Zehntausende Fans feiern Löw-Elf in Berlin
Den Gipfel der Bergtour verpasst, aber die Herzen der Fans gewonnen: Deutschlands Fußball-Nationalspieler erlebten einen Tag nach der frustrierenden 0:1-Niederlage gegen Spanien im Finale der Fußball-EM auf der Fanmeile in Berlin ein Bad in der Menge. 100.000 Fans bereiteten dem DFB-Team vor dem Brandenburger Tor einen herzlichen bis euphorischen Empfang und feierten mit dem DFB-Team zum EM-Abschied ein kleines Sommermärchen.

Am Dienstag weitere Warnstreiks bei Lufthansa
Nach den bislang erfolglosen Tarifverhandlungen bei der Lufthansa hat die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für Dienstag bundesweit zu weiteren Warnstreiks aufgerufen. ver.di wolle mit den Aktionen den Druck auf Deutschlands größte Fluggesellschaft erhöhen, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Laut ver.di Hessen werden sich alle Lufthansa-Mitarbeiter am Flughafen Frankfurt an den Arbeitsniederlegungen beteiligen. Diese sollen um 4.00 Uhr beginnen. Um 9.00 Uhr gebe es eine zentrale Streikversammlung.

Merkel nah bei den Menschen
Plötzlich bricht Angela Merkel nach rechts aus und schüttelt Ursula Römer spontan die Hand. Die Inhaberin der Pinsel- und Bürstenmacherei in Naumburg (Sachsen-Anhalt) ist hoch erfreut. Wahrscheinlich hat das Firmenschild die Aufmerksamkeit der Bundeskanzlerin erregt. «Kurt Steinbrück» steht über dem Laden, er war Römers Vater. Von einer Verwandtschaft zu Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) weiß sie nichts. Merkel könnte an diesem Montag dennoch an ihrem engsten SPD-Mitarbeiter im Kabinett gedacht haben.

Leiser Abschied von der Rente mit 67
Die Rente mit 67 war für die SPD von Anfang an ein schwerer Brocken. Im Wahlkampf 2005 machten Sozialdemokraten noch einen großen Bogen um die bereits damals von Experten empfohlene Heraufsetzung des Rentenalters. Später fügten sie sich den handstreichartig durchgesetzten Plänen ihres damaligen Sozialministers Franz Müntefering nur widerwillig. Abgefedert werden sollte die Einführung der neuen Altersgrenze, hieß es schon damals, vor allem für die, die aus gesundheitlichen Gründen nicht bis 67 schuften können.

Kerkeling: Nach dem 50. kein Fernsehen mehr
Der Komiker Hape Kerkeling will nach seinem 50. Geburtstag nicht mehr im Fernsehen auftreten. «Ich habe ja noch sieben Jahre», sagte Kerkeling der «Bild»-Zeitung. «Aber dann werde ich mein Gesicht nicht mehr in die Kamera halten. Dann war ich 30 Jahre lang im TV.» Was er danach vorhat, verriet der Komiker und Bestsellerautor nicht. «Ich lasse mich überraschen: Eine Schafherde in Neuseeland! Oder ich zieh mit Iris Berben zusammen.»

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008





Partageons sur FacebooK