Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
pour y être
Deutsche Nachrichten
30/08/2008 - 23:22

Deutschland heute Editoweb, 31 August 2008

55 Millionen Jahre alte Bäume in Arktis gefunden - DITIB will Moschee "für alle Kölner" bauen - IG Metall droht in Nordrhein-Westfalen mit Warnstreiks - Hessische Linke beginnt dreitägigen Parteitag - «Killerspiele» fördern Gewaltbereitschaft Jugendlicher - Rosenstolz mit neuer Single.



55 Millionen Jahre alte Bäume in Arktis gefunden
Reste eines 55 Millionen Jahre alten fossilen Waldes haben deutsche Forscher in der kanadischen Arktis entdeckt. Einige der versteinerten Bäume ständen heute noch genauso da wie zu Lebzeiten, als sie einen dichten Urwald bildeten. Die Wälder bedeckten vor 55 Millionen Jahren Teile der Arktis, als Nordamerika und Nordgrönland noch mit Europa verbunden waren. Obwohl die Gebiete damals fast so weit nördlich lagen wie heute, spräche die Existenz ausgedehnter Wälder für ein weltweit viel wärmeres Klima, erklärte ein Sprecher der Bundesanstalt.

DITIB will Moschee "für alle Kölner" bauen
Die Türkisch-Islamische Union DITIB hat die Zustimmung des Kölner Stadtrats zum Bau der umstrittenen Zentralmoschee begrüßt. "Wir bauen hier für alle Kölner - nicht nur für die Muslime", erklärte der DITIB-Vorsitzende Sadi Arslan. Die Moschee im Stadtteil Ehrenfeld werde das Symbol eines "furchtlosen, friedlichen und vertrauensvollen Zusammenlebens" sein. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, forderte DITIB auf, sich nun in der Türkei für die Rechte der dortigen Christen zu engagieren.

IG Metall droht in Nordrhein-Westfalen mit Warnstreiks
Kurz vor dem Start der neuen Lohnrunde in der Metallindustrie hat die Gewerkschaft IG Metall ihren Ton verschärft. Der Bezirksleiter der IG Metall Nordrhein-Westfalen, Oliver Burkhard, drohte in der "Welt" mit Arbeitsniederlegungen. "Wir sehen eine sehr hohe Bereitschaft zu Warnstreiks", sagte er. Das Gerechtigkeitsempfinden der Mitglieder werde derzeit massiv gestört, sagte er. "Die arbeiten bis zum Anschlag und wissen ganz genau, dass die Betriebe weiter ordentlich rund laufen. Wir gießen kein Öl ins Feuer, wir treten es aber auch nicht aus."

Hessische Linke beginnt dreitägigen Parteitag
Der hessische Linken-Fraktionschef Willi van Ooyen erhofft sich von dem Parteitag der Linken an diesem Wochenende ein Signal für die Unterstützung einer möglichen rot-grünen Minderheitsregierung. "Wir wollen diese mögliche Chance nutzen", sagte van Ooyen der Nachrichtenagentur AFP kurz vor Beginn des Parteitags in Lollar. Er glaube, dass dies auch die Mehrheitsmeinung der Parteibasis sei. Die hessische Linke wollte am Freitagabend im mittelhessischen Lollar zu einem dreitägigen Parteitag zusammenkommen.

«Killerspiele» fördern Gewaltbereitschaft Jugendlicher
Brutale Filme und Computerspiele fördern die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen. Diesen unter Wissenschaftlern lange umstrittenen Zusammenhang belegt jetzt offenbar eine Studie der Universität Tübingen mit mehreren Hundert Hauptschülern aus Bayern. Bei ihnen stieg die Bereitschaft zur Gewalt über die Jahre mit zunehmendem Konsum von medialer Gewalt. Dabei liegt die größte Gefahr in der Nutzung von Computergewaltspielen, wie die Hochschule mitteilte.

Rosenstolz mit neuer Single
Das Warten hat ein Ende: Nach längerer Pause erscheint am 26. September das neue Rosenstolz-Album «Die Suche geht weiter», das sich um Liebe, Schmerz, Abschied und Vergänglichkeit dreht. Vorab ist jetzt bereits die Single «Gib mir Sonne» erschienen, die sehr gefühlvoll geraten ist - mit einem Video, in dem AnNa R. und Peter Plate auf den Spuren der Komödie «Little Miss Sunshine» wandeln.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. / Source Web







Flashback :
< >

Mardi 23 Décembre 2008 - 22:39 Deutschland heute, Editoweb 23 Dezember 2008

Dimanche 21 Décembre 2008 - 22:46 Deutschland heute, Editoweb 21 Dezember 2008

Samedi 20 Décembre 2008 - 23:58 Deutschland heute, Editoweb 20 Dezember 2008






Partageons sur FacebooK
Petites annonces