Sommaire
Editoweb Magazine propose des commentaires d'actualité et de la littérature, des textes littéraires - sciences fiction, polar, littérature fantastique, ésotérisme - et des infos en temps réel.

Rss
 
Deutsche Nachrichten
11/12/2007 - 23:07

Editoweb: Deutschland heute, 11 dez 2007


Saarland will Gesundheitsgefahr durch AKWs prüfen - Unions-Fraktion: 21 Stimmen gegen Mindestlohn - Arbeitgeber warnen vor Mindestlohn - IG BCE verlangt Korridor für den Renteneintritt - Brauerbund verlangt von CSU ein Umdenken beim Rauchverbot.



Saarland will Gesundheitsgefahr durch AKWs prüfen
Nach der Veröffentlichung einer Studie über das erhöhte Krebsrisiko für Kinder in der Nähe von Atomkraftwerken will das Saarland weitere Erkenntnisse zu dem Thema sammeln. Das Landesamt für Gesundheit werde die Studie des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) analysieren und bewerten, erklärte Gesundheitsminister Josef Hecken (CDU) in Saarbrücken. Angesichts der nahe gelegenen französischen Kraftwerksstandorte in Cattenom müssten die Ergebnisse der Studie weiter beurteilt werden.

Unions-Fraktion: 21 Stimmen gegen Mindestlohn
Innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gibt es 21 erklärte Gegner eines Post-Mindestlohns. Das ist das Ergebnis einer Probeabstimmung, die am Dienstag in der Fraktion abgehalten wurde, wie Teilnehmer berichteten. Von den mehr als 220 Fraktionsmitgliedern waren viele bei der Abstimmung schon nicht mehr anwesend. Es gab den Angaben zufolge zwei Enthaltungen.

Arbeitgeber warnen vor Mindestlohn
Innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gibt es 21 erklärte Gegner eines Post-Mindestlohns. Das ist das Ergebnis einer Probeabstimmung, die am Dienstag in der Fraktion abgehalten wurde, wie Teilnehmer berichteten. Von den mehr als 220 Fraktionsmitgliedern waren viele bei der Abstimmung schon nicht mehr anwesend. Es gab den Angaben zufolge zwei Enthaltungen.

IG BCE verlangt Korridor für den Renteneintritt
Die IG BCE hat eine neue Initiative gegen die Rente mit 67 angekündigt. «Wir streiten für einen Korridor von 60 bis 67 Jahren, Eckdatum muss das 65. Lebensjahr bleiben», sagte der IG-BCE-Chef Hubertus Schmoldt am Montagabend in Hannover. Über die Rente mit 67 sei das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die Politik werde die Heraufsetzung des Renteneintrittalters zwar nicht zurücknehmen. Bei der Ausgestaltung des Übergangs in den Ruhestand blieben aber Spielräume, und die wolle die IG BCE nutzen.

Brauerbund verlangt von CSU ein Umdenken beim Rauchverbot
Vor der Abstimmung über das geplante Nichtraucherschutzgesetz im Landtag hat der Bayerische Brauerbund an die CSU-Abgeordneten appelliert, ihre Haltung noch einmal zu überdenken. In einem Schreiben an den CSU-Fraktionschef Georg Schmid verwies der Spitzenverband der Bayerischen Brauwirtschaft am Dienstag auf die Umsatzeinbußen von Wirten in Bundesländern, die bereits ein Nichtraucherschutzgesetz haben.

Nachrichten aus Yahoo news


M. G. Source Web







Flashback :
< >

Mercredi 16 Mai 2018 - 16:31 Partagez vos infos ou vos images





Partageons sur FacebooK